„Wie der Wiener Walzer nach Wien kam“ – neues Buch unseres Ehrenmitgliedes Prof. Dr. Norbert Linke

Von unserem langjährigen 1. Vorsitzenden und Ehrenmitglied Prof. Dr. Norbert Linke hat der Wiener Löcker-Verlag vor wenigen Wochen ein neues Buch herausgebracht: „Wie der Wiener Walzer nach Wien kam“. Er räumt nicht nur mit der Legende auf, dass der Wiener Walzer in Wien entstanden sei. Die erstmalige gedruckte Verwendung von „Walzer“ als Tanz geht auf Friedrich Schiller 1781 zurück und der Begriff „Wiener Walzer“ wurde 1797 erstmals in Breslau verwendet. Das sind einige Überraschungen dieses Werkes, das sich vor allem den Vorläufern der „Sträusse“ in Wien, vor allem Michael Pamer und Joseph Wilde widmet.

Unser lieber Freund, Prof. Helmut Reichenauer widmete diesem Buch eine umfangreiche Rezension, die Sie im Heft „Neues Leben – Das Magazin für Strauss-Liebhaber und Freunde der Wiener Operette“ finden.